7./8. März 2020: Als ich mich selbst zu lieben begann

Selbstliebe-Seminar für Frauen

Stell dir vor, es gäbe einen Menschen, der unverbrüchlich an deiner Seite steht. Einen Menschen, von dem du weißt, dass er dich niemals im Stich lassen wird. Jemanden, der es unendlich gut mit dir meint, der das Allerbeste für dich will und dich bedingungslos liebt.

Dieser eine Mensch kannst du selbst sein.

Dieser eine Mensch kannst NUR du selbst sein.

Selbstliebe ist der Schlüssel zu allem anderen – zu einem erfüllten Leben, zu liebevollen Beziehungen, zu mehr Gesundheit und Lebensfreude.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das gesunden Egoismus, aber heute weiß ich: Das ist Selbstliebe.
~ Charlie Chaplin

Um uns wirklich selbst zu lieben, müssen wir erst einmal verstehen, was Selbstliebe überhaupt ist – und was uns davon abhält, uns selbst so zu lieben, als wären wir unsere allerbeste Freundin, unser allerbester Freund.

Selbstliebe ist viel mehr als ein Gefühl.

Selbstliebe ist eine Lebenskunst, eine innere Haltung und eine spirituelle Praxis.

Die Liebe ist die größte Transformations-Kraft, die es gibt. Sie verwandelt alles, was sie berührt, in sich selbst. So transformiert auch die Selbstliebe unser ganzes Leben:

  • Wenn du dich selbst liebst, übernimmst du Verantwortung für dein Leben. Du hörst auf, es allen anderen Recht machen zu wollen und folgst deiner inneren Führung.
  • Wenn du dich selbst liebst, setzt du bewusste und gesunde Grenzen, weil du keine Angst mehr davor haben musst, von anderen nicht geliebt zu werden.
  • Wenn du dich selbst liebst, triffst du mutigere und authentischere Entscheidungen, weil du dir sicher sein kannst, dass du zu dir stehen und gut für dich sorgen wirst, egal, wohin dein Weg dich führt. Auch wenn du Fehler machst, auch wenn du alles andere als perfekt bist.
  • Wenn du dich selbst liebst, drückst du dich klar und authentisch aus und stehst für deine Bedürfnisse und Überzeugungen ein, weil nicht mehr von der Bestätigung und Anerkennung anderer abhängig bist.
  • Wenn du dich selbst liebst, hörst du auf, andere für dein Glück verantwortlich zu machen. Du erlebst eine völlig neue Beziehungsqualität, sei es in deiner Partnerschaft oder in Freundschaften. Da du nicht mehr von der Zuneigung anderer abhängig bist, kann die Liebe frei fließen.
  • Wenn du dich selbst liebst, bist du dir die beste Gesellschaft. Du genießt das Alleinsein, und du wirst sehr wählerisch, was das Zusammensein mit anderen betrifft. Du verbringst deine Zeit nur noch mit Menschen, deren Gegenwart dich wirklich erfüllt, inspiriert und nährt.
  • Wenn du dich selbst liebst, ist dein Körper dein bester Freund. Statt ihn ständig zu kritisieren, siehst du seine Schönheit, hörst auf seine Weisheit und kümmerst dich zärtlich um ihn und seine Bedürfnisse.

Deine Aufgabe ist nicht die Liebe zu suchen, sondern nur all die Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast.
~ Rumi

Oft wirken innere Muster in uns, die verhindern, dass unsere Liebe zu uns selbst fließen kann – zum Beispiel Selbstverachtung, Selbstverleugnung, Schuldgefühle, Selbstsabotage oder Sebstaufopferung. Oft stammen diese Muster von Kindheits-Prägungen und/oder aus dem System der Herkunfts-Familie.

Indem du dir dieser Prägungen und Muster bewusst wirst und auch diese Schatten-Aspekte mit Liebe und Mitgefühl betrachtest, kannst du sie nach und nach auflösen. Schließlich erkennst dich als das – in all seiner Unperfektheit – vollkommene, einzigartige und rundherum liebenswerte Wesen, das du immer schon warst und immer sein wirst.

„Das Wesen des Selbst ist bedingungslose Liebe, Wahrnehmung und Unterstützung. Sie erkennt alles und akzeptiert alles, bleibt in Kontakt, hält allem stand und hat keine Furcht.

Aufgrund dieses Wissens kann ich nun alles aussortieren und wie einen Schleier vom Selbst entfernen, was dieser Bedingungslosigkeit nicht entspricht. Aufgrund dieser wiederholten Übung wird allmählich aus dem Wissen Gewissheit,

Verlässlichkeit und Vertrauen in mich selbst. Ich setze zunächst die Weite und Tiefe des Selbst voraus und handle ,als ob‘. So bekomme ich mehr und mehr Sicherheit in der Verwirklichung der Selbstliebe.“
~ Siegfrid Essen 

Dieses Aussortieren, Loslassen und Zulassen geschieht nicht von heute auf morgen. Wir müssen unseren Selbstliebe-Muskel trainieren, um uns selbst von Tag zu Tag liebevoller, fürsorglicher und wertschätzender zu begegnen.

Der Weg zur Selbstliebe geht über bedingungslose Selbstakzeptanz, Selbstmitgefühl, Selbstwert und Selbstfreundlichkeit. Für diesen Weg gibt es erprobte Methoden. Die Übungen mögen uns zu Beginn künstlich oder seltsam erscheinen – aber irgendwann ist es dann soweit. Wir spüren:

Wow! So fühlt es sich also an, mich wirklich selbst zu lieben!

Es ist ein wohliges und warmes Gefühl –  es ist ein Nachhausekommen.

Und mit diesem Nachhausekommen beginnt ein neues Kapitel in unserem Leben …

Das erwartet dich in diesem  Seminar:

Ein liebevoller und geschützter Raum, in dem du

  • dich mit deinen inneren Kritikern, Antreibern, Nörglern, Perfektionisten und Schlechtmachern auseinandersetzen und ihren Gegenspieler wachküssen kannst: deinen größten Fan
  • dein inneres Kind in den Arm nehmen kannst
  • die drei Schritte zu achtsamem Selbstmitgefühl kennenlernst
  • Wege erforscht, um deinen Körper lieben zu lernen
  • Übungen erlernst, mit denen du jeden Tag deinen Selbstliebe-Muskel trainieren kannst
  • eine Vision von einem erfüllten Leben entwickelst – und erfährst, wie du sie durch Selbstliebe verwirklichen kannst

 

Methoden:

MIXED-MEDIA-Seminar: Ein durchdachter Mediamix aus Audio, Video und Worksheets vor und nach den Präsenztagen vertieft die Seminar-Erfahrung und bringt besonders nachhaltige Ergebnisse. 

Konkret bedeutet das, dass du dich bereits vor dem Seminar mit dem Thema auseinandersetzen kannst und nach dem Seminar begleitet wirst, damit du dranbleibst und sich deine Selbstliebe wirklich festigt!

  • Selbsterkenntnis und Selbstcoaching mit der FLOW~WRITE~GROW®-Methode
  • Mudras und Mantras für Selbstakzeptanz, Selbstwert und Selbstliebe
  • Meditationen und geführte Reisen
  • Affirmationen, heilsame Energie-Worte und Kraft-Kreise
  • Neuprogrammierung mit Positiver Psychologie
  • Ebmodiment: sanfte Bewegungs- und Atemübungen mit Elementen aus Yoga und freiem Tanz, liebevolle Selbstmassage, Übungen, die dein Herzzentrum öffnen
  • Symbolarbeit
  • Reflexion und Austausch
 

Das sagen Teilnehmerinnen:

Ich bin dankbar, überrascht und begeistert, wie Laya uns  begleitet und geleitet hat: ohne ideologischen, therapeutischen oder missionarischen Ton, dafür mit Humor, Tiefe, Kenntnis, Verspieltheit und Liebe. Wow!
~ Johanna

Liebe Laya, du bist eine der inspirierendsten Persönlichkeiten, die ich je kennengelernt habe. Danke für die tolle Begleitung! Blühe weiterhin so auf wie bisher und hilf anderen aufzublühen!
~ Mine

Liebe Laya, deine Art und Weise, wie Du uns im Seminar geführt und begleitet hast, ist tief berührend und eine Seelenmassage. Du stellst uns Teilnehmerinnen in den Mittelpunkt und nimmst unsere Bedürfnisse und Reaktionen ehrlich wahr und ernst. Du bist sehr präsent und begleitest uns, auch mit persönlichen Geschichten, ohne Dich in den Vordergrund zu drängen. Das ist Seminarleiter-Königinnen-Disziplin! Ich hatte das Gefühl, jeden Moment des Tages ich sein zu dürfen, wichtig und wertvoll und willkommen. Da war so viel zum Mitnehmen für mein Leben dabei. Danke aus tiefstem Herzen!
~ Selma

REFERENTIN

Laya Commenda

DATUM UND UHRZEIT

Samstag, 7. März 2020
9:30 – 17:00 Uhr

Sonntag, 8. März 2020
9:30 – 16:00 Uhr

Kosten

MIXED-MEDIA-SEMINAR:
Vor und nach den Präsenztagen Impulse und Nachbetreuung mit einem Mediamix aus Audio, Video und Worksheets (im Preis inbegriffen):

€ 320

inkl. Tee, Obst, Kreativ-Material & Seminarunterlagen

Fühl dich wohl!

Matten, Decken, Gurte, Blöcke und Sitzkissen stehen kostenlos zur Verfügung. Auch Bio-Yogi-Tee bieten wir dir gerne kostenlos an!

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Workshops, Seminaren und Veranstaltungen fallweise Fotos anfertigen, die wir für die öffentliche Berichterstattung und Bewerbung (zB. in Zeitungen und Zeitschriften bzw. auf unserer Website und unseren Social Media Kanälen) verwenden.

Solltest du damit nicht einverstanden sein, gib uns bitte VOR Beginn der Veranstaltung Bescheid. In diesem Fall werden selbstverständlich keine Fotos von dir veröffentlicht!